sumpfspinne
sumpfspinne



sumpfspinne

  Startseite
    Traumtanz/Tanztraum
    Tiefsinn/sinntief
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/sumpfspinne

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tiefsinn/sinntief

Im Auge des Sturms

Ich sitze inmitten eines Wirbelwindes aus Eindrücken und Emotionen. Ab und zu streift mich etwas, aber es hält nie lang vor und schwingt beinahe sofort wieder um in völlige Gleichgültigkeit oder ein anderes Gefühl, dessen Intensität mich beinah zum Zerspringen bringt.
Ich merke, dass ich "fühle", aber WAS ich fühle kann ich nicht zum Ausdruck bringen. Alle Versuche enden in etwas völlig theatralisch und gespielt Wirkendem.
Ich solle beobachten, sagen sie. Ich solle es mir vorstellen als stehe ich vor einer Höhle und sehe hinein. Innen gibt es einen Wasserfall aus Gedanken, er rauscht vor mir vorbei. Ich soll ihn betrachten, ohne zu bewerten. Ich solle nicht ständig alles hinterfragen, sondern es sein lassen wie es ist. Gar nicht so leicht. Ich fühle mich ohnmächtig und hilflos.
Wenn ich selbst jetzt, fast ohne äußere Einflüsse schon völlig überfordert bin, wie soll ich dann je "leben" können, ohne dass es mich auseinanderreißt?!

... Es ist so anstrengend.
Und wirkt so aussichtslos.
Ich bin müde.
16.8.07 11:21


Warum...?

Wo sind meine Flügel?
Warum hast du sie mir abgenommen?...
Was habe ich falsch gemacht, ich habe doch alles getan...
....Bitte...
Gib sie mir zurück.
Sie sind alles was bleibt.
Alles, außer....
3.8.07 00:17


Kontrollverlust.

Ich weiß nicht, was gerade los ist, aber die letzten Tage kommt es mir vor, als verliere ich immer mehr den Halt... Ich hab gedacht ich hätte alles unter Kontrolle, es ginge endlich wieder bergauf, aber irgendwie ist es genau umgekehrt.
Ich fühle mich als würd ich mein Leben als Außenstehende betrachten. Es ist als hätte mich irgendwer in einen von diesen Scheiß-Hamster-Transport-Käfigen gesteckt und würde mich überall mit hinschleppen. Ich sehe zwar alles und denke mir auch meinen Teil, aber ich bin eingesperrt in diesem Ding und kann nichts machen. Ich fange an zu resignieren. langsam kann ich nicht mehr unterscheiden ob ich gerade handle oder ob es dieses Ding ist, was mich hat.
Ich weiß nicht mehr, was richtig oder falsch ist. gutböseschwarzweißjanein. Irgendwie ist mein "Wille"(zu was auch immer) fast gebrochen, da ist noch was, aber ich hab mittlerweile schon vergessen, was das überhaupt war.
Ich verliere immer mehr den Draht zu mir selbst.
Und langsam scheint es das Einfachste zu sein, weiter in meinem Käfig zu bleiben und zu warten, was das Ding als nächstes mit meinem ehemaligen Leben so macht.

Kann mir jemand sagen, wie ich mich wieder wach kriege, bevor ich völlig einschlafe und vielleicht nicht mehr aufwache??
25.7.07 18:07


I know,I know the sun is hot
Mosquitoes come to suck your blood
Leave you there all alone
Just skin and bone
When you walk among the trees
Listening to the leaves
The further I go the less I know
The less I know

Where will you run?
Where will you hide?
...
12.6.07 16:55


Tick tock, tick tock....

Sollte ich mich vielleicht wieder umdrehen...? Ich hab zwar schon ein gutes Stück hinter mir, aber der Rückweg ist ja bekanntlicherweise immer kürzer. Und irgendwie bin ich ... müde. Ausgezehrt. Kraftlos. Ich halte mich mit falschen Versprechen auf den Beinen und mache mir Hoffnungen, von denen die meisten wahrscheinlich eh nicht eintreffen können. Leben in einer Traumwelt, mit regenbogenfarbenen Wolkenschlössern. Frieden und Liebe überall, und am meisten für mich. Hurra.
Ich weiß zwar, dass auf der anderen Seite auch nicht immer die Wahrheit gesprochen wird, doch bin ich mittlerweile auch anders und, so möchte ich meinen, etwas klüger geworden. Ich kann zwar nicht jede Lüge aufdecken, aber ich bin wenigstens im Stande die meisten zu erkennen...
Ich möchte nicht mehr enttäuscht werden . Und Leute die in ihrer eigenen bonbonbunten Wunderwelt leben werden nunmal oft enttäuscht. Viel zu oft...
3.6.07 16:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung